Brücke in der Hamburger Speicherstadt
Schiffstau, um einen Poller gebunden

Menschen in den Mittelpunkt stellen

Im Jahr 1913 wurde die HAMBURGISCHE BRÜCKE – Gesellschaft für private Sozialarbeit e.V. von Hamburger Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik gegründet. Damals wie heute steht die Hilfe für Menschen im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Wir vermitteln individuelle Hilfen, unterstützen psychisch erkrankte Menschen, leisten häusliche Pflege und stellen uns der neuen gesellschaftlichen Herausforderung: der Krankheit Demenz.

100 Hauptamtliche + 100 Ehrenamtliche

Bei uns sind rund 100 hauptamtliche und 100 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen tätig. In unserer Geschäftsstelle in Hamburg-Uhlenhorst befinden sich auch die Vermittlungsstellen für individuelle Hilfen und eine psychosoziale Kontaktstelle. Darüber hinaus betreiben wir in Hamburg weitere Beratungs- und Begegnungsstätten sowie Pflegedienste. Freiwillige Helfer/innen unterstützen unsere Betreuungsangebote und Selbsthilfegruppen. Außerdem veranstalten wir die Hamburger Alzheimer Tage für Betroffene und ihre Angehörigen.

Ihr Engagement kann helfen

Helfen Sie uns mit einem ehrenamtlichen Engagement oder Ihrer steuerlich abzugsfähigen Spende!